Wo wird dieses Projekt durchgeführt ?

In der ehemaligen deutschen Kolonie Deutsch Südwestafrika (von 1884 – 1915). Heute bekannt unter dem Namen „Namibia“. Der Ort Okahandja liegt ca. 70 km nördlich der Hauptstadt Windhoek und ist leicht über eine Hauptverbindungsstraße zu erreichen.
Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Eröffnung des Cafés war am 20. November 2010. Seitdem wurden bereits 5 Klassen mit insgesamt 47 erfolgreichen Studenten ausgebildet. Die 5. Ausbildung wurde am 20.08.2012 mit 11 Studenten beendet – siehe Erfolgsgeschichte.Damit weitere Menschen aus der Umgebung in den wirklich positiven Genuss dieser Schule und Ausbildung kommen können, werden weitere Mittel benötigt.Einige Hinweise zu Okahandja: Ca. 20.000 Menschen wohnen in und um Okahandja. Die Arbeitslosenrate ist sehr hoch und liegt bei ca. 50 %. Verschiedene Unternehmen sind sowohl im Ort als auch im unmittelbaren Umfeld ansässig. So gibt es 2 Restaurants im Ort und 2 außerhalb. Eine große Diamantenfabrik von NamGem zur Diamantenveredelung ist hier genauso vertreten wie eine Kohlefabrik. Es gibt 3 größere Supermärkte im Ort, Spar, Pick-n-Pay und Shoprite. Einen großen Shop für Holzprodukte (NamZam Timbers), einen für Landwirtschaftsprodukte (Agra) und viele Einzelhändler für die verschiedensten Dinge des täglichen Lebens.Es wurde gerade eine neue medizinische Einrichtung fertiggestellt in der ein Augenarzt, 3-4 Arztpraxen und eine Apotheke untergekommen sind. Es gibt 3 Banken (Standard Bank, Bank Windhoek and FNB), eine Polizeistation und eine Feuerwache. Ein ganz aktuelles Projekt umfasst die Erstellung von 7 oder 8 Gebäuden, die für eine neue Militär-Trainingsschule genutzt werden sollen. (Stand: 09/2013)

Wer leitete dieses Projekt?